Freiburg 2017

Die Kultur-AG der Realschule plus Bellheim im FÜNFTEN Jahr unterwegs

Am Samstag, den 9.12.2017 machten wir uns zum dritten Mal in diesem Schuljahr auf den Weg. Unser Ziel war diesmal Freiburg. Wir starteten am Hauptbahnhof in Karlsruhe. Nur mit viel Glück bekamen wir alle noch einen Sitzplatz im Zug, allerdings nur unten. Der obere Bereich des Doppeldecker-Zuges war bereits voll. Irgendwie schienen alle an diesem Tag nach Freiburg zu wollen. Beim Umsteigen in Offenburg waren wir aber klar im Vorteil, da wir als erste den Anschlusszug erstürmen konnten. Oben sitzen ist halt einfach schöner.

In Freiburg erwartete uns sogar ein wenig Sonnenschein. Zunächst machten wir einen Stadtrundgang. Herr Deck führte uns zu den markanten Punkten der historischen Altstadt (u.a. dem Rathaus, den Stadttoren, dem Freiburger Münster, Stolz und Wahrzeichen der Stadt) und entlang der Freiburger Bächle. Sie sind charakteristisch für die historische Altstadt. Ursprünglich waren sie gedacht für die Versorgung mit Brauch- und Löschwasser. Es heißt, wer aus Versehen in ein Bächle tritt, wird eine Freiburgerin oder einen Freiburger heiraten. Da wir die Freiburger als nicht gerade freundlich empfanden, waren wir dementsprechend vorsichtig.

Auf dem Wochenmarkt vor dem Münster trennten wir uns. Einige gingen etwas essen, andere nutzten die freie Zeit zum Shoppen.

Nach der Besichtigung des Freiburger Münsters ging es mit der Straßenbahn und dem Bus zur Talstation der Schauinslandbahn, Deutschlands längster Kabinen- Umlauf- Seilbahn. Von dort ging es hinauf zum Gipfel. Der Schauinsland ist 1284 Meter hoch. Mit zunehmender Höhe sahen wir unter uns die Schneemenge wachsen. An der Bergstation angekommen, befanden wir uns plötzlich im „Tiefschnee“ (ca. 1m). Wir wanderten hinauf zum Schauinslandturm. Es wurde immer kälter und stürmischer. Schneeflocken umwirbelten uns. Dann waren wir am Ziel. Der Turm war total vereist und mit jeder Treppenstufe wurde es gefühlt ein paar Grad kälter. Leider hatten wir an diesem Tag keine Fernsicht, aber es war trotzdem ein tolles Gefühl auf der Plattform zu stehen.

Auf dem Rückweg zur Bergstation riss der Himmel ein bisschen auf und wir konnten kurzzeitig über die umliegenden Schwarzwaldberge und Täler, übers Rheintal bis in die Vogesen blicken.

Zurück in der Innenstadt teilten wir uns nochmals auf. Wir hatten das Gefühl, als ob stündlich mehr Menschen in der Stadt unterwegs wären. Den Abschluss verbrachten wir gemeinsam auf dem überfüllten Weihnachtsmarkt vor dem Rathaus. Im Glanz der weihnachtlichen Beleuchtung machten wir uns schließlich erschöpft und ein wenig durchgefroren auf den Heimweg. Es war ein schöner Tag – mit SCHNEE!!!

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr.

Ihre Kultur-AG

Wir benötigen auch weiterhin Ihre Unterstützung. Bitte spenden Sie an:

Verein der Freunde und Förderer der Realschule plus Bellheim

Verwendungszweck: Kultur-AG

IBAN: DE 56548514401000435584

BIG: MALADE 51 KAD