Frankfurt – Senckenberg Naturmuseum

Die Kultur-AG der Realschule plus Bellheim im FÜNFTEN Jahr unterwegs

Unser erstes Kulturevent in diesem Schuljahr führte uns nach Frankfurt am Main (MAINHATTEN). Die Stadt mit der imposantesten Skyline Deutschlands. Dort erwartete uns ein volles Programm.
Nach der Ankunft am Hauptbahnhof gingen wir am Bleistift (mit einer Höhe von 256,5 Metern gehört er zu den höchsten Hochhäusern der Stadt und war bei seiner Fertigstellung 1991 das höchste Gebäude in Europa) und der Festhalle vorbei zum Senckenberg Naturmuseum. Es zeigt die heutige Vielfalt des Lebens und die Entwicklung der Lebewesen (Evolution) sowie die Verwandlung unserer Erde über Jahrmillionen hinweg. Besonders beeindruckten uns die Beinknochen des Supersaurus und die ganzen ausgestopften Tiere. So nah kommt man den meisten im „echten“ Leben nie. Es gab so viel zu sehen, dass wir sogar unseren Aufenthalt verlängerten. Ein weiteres Highlight waren die präparierten (in Gläser konservierten) Penisse verschiedener Lebewesen.
Danach wanderten wir zum Maintower, Frankfurts höchstem Aussichtspunkt. Leider war dort ein gewaltiger Andrang und wir hätten über eine Stunde anstehen müssen. So beschlossen wir direkt an die Zeil (Shoppingmeile) zu gehen. Auf dem Weg dorthin kamen wir an der Alten Oper vorbei.

Nach 90 Minuten Freizeit besichtigten wir die Paulskirche (Nationalversammlung 1848), den Römer (Rathaus), den Römerberg (seit über tausend Jahren der Mittelpunkt der Stadt) und den Kaiserdom, in dem zehn deutsche Kaiser gekrönt wurden. Die Turmbesteigung brachte uns so richtig ins Schwitzen. Die Aussicht war aber fantastisch.

Anschließend hatten wir noch einmal Zeit zur freien Verfügung. Einige gingen Shoppen, andere besuchten die Dachterrasse der Galeria Kaufhof.

Am Abend ging es am Museumsufer entlang zurück zum Bahnhof. Der Blick über den Main auf die Skyline beeindruckte uns sehr.

Die Heimfahrt war sehr unterhaltsam. In Mannheim mussten wir umsteigen. Im Zug saßen etliche betrunkene Schalke-Fans, denen nicht nur die Niederlage ihrer Mannschaft stark zugesetzt hatte.

Ein anderes Grüppchen hatte zwar auch zu tief ins Glas geschaut, konnte sich aber noch artikulieren. Mit ihnen hatten wir bis Speyer unseren Spaß.

Wir hatten einen tollen Tag und freuen uns auf die nächste Fahrt.

Ihre Kultur-AG

Bitte spenden Sie an:

Verein der Freunde und Förderer der Realschule plus Bellheim

Verwendungszweck: Kultur-AG

IBAN: DE 56548514401000435584

BIG: MALADE 51 KAD